Bunter Gemüsesalat mit Umeboshi-Dressing

Einer der Hauptbestandteile auf dem 5-Elemente-Teller ist das Gemüse. Eine Methode, es zuzubereiten, ist das kurze Kochen. Es eignet sich grundsätzlich für alle grünen Blattgemüse. Hier haben wir mal ein Gemüse dazugenommen, das normalerweise lange gekocht oder gebacken wird: die Möhre. Dadurch, dass sie in dünne Scheiben geschnitten wird, verkürzt sich ihre Garzeit.

Zutaten (für 4 Personen):
2 Möhren
½ Spitzkohl
Salz
200 ml Apfelsaft
1 El Umeboshipaste
1 kleine Zwiebel
1 El Olivenöl

Und so geht’s:
Spitzkohl waschen, vierteln und ohne Strunk in ca. 5 cm breite Stücke schneiden. Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einen Topf fingerhoch Wasser und eine Prise Salz geben. (Bei einem Topf mit 21 cm Durchmesser sind das 300 ml Wasser).

Das Wasser auf höchster Stufe erhitzen. Das geschnittene Gemüse in das kochende Wasser geben und bei geschlossenem Deckel ca. 3 Minuten auf höchster Stufe garen; das Gemüse sollte weich aber noch bissfest sein.

Während das Gemüse kocht, die Zwiebel schälen und mit Apfelsaft, Umeboshipaste und Olivenöl pürieren. Das gegarte Gemüse absieben und mit dem Dressing mischen.

Kochzeit
15 Minuten

Spielwiese:
Die kurz zu kochenden Gemüsesorten kannst du beliebig austauschen, z. B. Brokkoli-Röschen oder halbe Kohlrabischeiben statt Möhren, Wirsing oder Chinakohl statt Spitzkohl. Als Variation beim Dressing können auch andere Fruchtsäfte (z. B. Mangosaft) benutzt werden.

Das Gemüse eignet sich als ein Gemüsebestandteil des 5-Elemente-Tellers.

Dieser Salat wirkt erfrischend. Er unterstützt durch die Kochmethode und das Verwenden des (sehr sauren) Umeboshi das Holzelement. Umeboshi ist eine sehr lang milchsauer vergorene Pflaume und hat allein dadurch eine extrem günstige Wirkung auf die Leber.

Fröstelnde Menschen unter uns sollten sich darüber hinaus noch ein wärmendes, also gebackenes oder lang gekochtes Gemüse gönnen.

Reste kannst du am nächsten Tag gut mit etwas Brühe zu einer Suppe verarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü