Knusprige Hirsebratlinge

Rezept für 4 Portionen

Beim Anblick von Getreidebrei kriegst du eine Gänsehaut? Überhaupt kommt alles, was weich und schlabbrig ist, nicht auf deinen Teller?

Dann probier doch mal ein herzhaftes Frühstück aus knusprigen Hirsebratlingen mit Lauch und knackigem, kurz gekochtem Gemüse. Keine Angst, die Bratlinge kannst du am Vortag fertig machen, sodass du sie morgens nur kurz im Backofen erwärmen musst, während das Gemüse auf dem Herd in zehn Minuten fertig ist.

Zutaten:

  • 125 g Hirse
  • 50 g Lauch
  • 1 mittelgroße Möhre
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • Rapsöl
  • ½ l Gemüsebrühe oder Wasser
  • 1 Lorbeerblatt
  • Meersalz
  • Pfeffer gemahlen
  • 1 Ei
  • ½ Bund Petersilie
  • Vollkornsemmelbrösel
  • 2 EL Hefeflocken

Zubereitung:

Hirse in einem feinen Sieb lauwarm abwaschen, bis das durchlaufende Wasser klar wird. Abtropfen lassen, Zwiebel schälen und fein hacken. Lauch und Möhre putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden.

Nun das Rapskernöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel darin glasig dünsten, Gemüse dazugeben und kurz mit anschwitzen. Dann die Hirse dazugeben. Alles gut verrühren und mit Wasser/Gemüsebrühe auffüllen. Lorbeerblatt und 1 Prise Salz dazu geben. Aufkochen lassen und dann den Deckel auf den Topf geben und die Herdplatte ausschalten. Ca. 20-30 Minuten ausquellen lassen.

In der Zwischenzeit die Petersilie hacken und das Ei aufschlagen. Wenn die Hirse schön aufgequollen ist (alles Wasser wurde vom Getreide aufgesaugt), die Getreide-Gemüsemischung in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen. Das Lorbeerblatt rausnehmen. Dann das Ei, die Petersilie und die Hefeflocken dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun so viel Vollkornbrösel dazu geben, dass man von der Masse kleine Frikadellen formen kann. Dazu am besten die Hände immer leicht anfeuchten. Anschließend in Rapsöl von beiden Seiten goldgelb braten.

Wirkung:

Hirsebratlinge mit Lauch stärken und harmonisieren die Mitte, stützen und bewegen das Qi, stärken das Nieren-Yang und vertreiben Feuchtigkeit/Schleim.

Tipp:

Dazu schmeckt kurz gedünstetes Gemüse (z.B. Möhren und Zucchini) sowie der Rest der Lauchstange.

Und hier geht es zum süßen Getreidefrühstück 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü