Rezepte für das Metall-Element

Die der Beitrag und die Rezepte sind von unserer Gastautorin Wibke Anton.

Thailändische Kokos-Champignonsuppe (Tom Ka)

Wibkes Tom Ka Suppe mit ihren scharf-warmen Gewürzen stärkt deine Lunge und verhindert die Bildung von Schleim aus kalter Feuchtigkeit. Die Kokosmilch nährt deine Mitte und baut Substanz auf. Suppen tonisieren deine Nieren und der saure Geschmack unterstützt deine Leber. Toll, dass so etwas Gesundes sooooo köstlich schmecken kann!!!

Thailändische Kokos-Champignonsuppe in Suppenschale mit Stäbchen

Thailändische Kokos-Champignonsuppe (Tom Ka), Foto Wibke Anton


Vorbereitungszeit: 10 | Kochzeit: 10 | Portionen: 4

Zutaten:
600ml Consommé
400ml Kokosmilch
60-70g Ingwer
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Bund Koriander
5 Champignons
Saft ½ Zitrone

Optional: Glasnudeln, Tofu, Hühnerfleisch, Seitan, Lauch, Mienudeln

Zubereitung:
600 ml Consomé und 400 ml Kokosmilch aufkochen, 60-70g Ingwer schälen in feine Scheiben bzw Stifte schneiden, Champignons in feine Scheiben schneiden, beides zugeben. 1/2 Zitrone auspressen, die Frühlingszwiebeln in feine Streifen schneiden und den Koriander fein hacken.

Den Topf vom Herd nehmen, Frühlingszwiebeln zugeben und mit Salz und Zitronensaft abschmecken, die Suppe sollte eine gut säuerliche Note haben. Nun den gehackten, frischen Koriander und die Frühlingszwiebeln zugeben. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr jetzt auch noch 1 TL helles Miso pro Person mit etwas Brühe anrühren und zugeben.

Nehmt dieses Rezept als Basis, ich esse die Suppe unheimlich gerne mit Udon- oder Mienudeln oder Reis. Außerdem gebe ich oft Tofu, Fisch oder Hühnerfleisch dazu, um sie gehaltvoller zu machen. Heute waren auch noch grüner Spargel, rote Paprika und Möhren dabei. Ihr seht, lasst Eurer Fantasie freien Lauf!

Rettich-Pickles

Weißer Rettich erfrischt und löst Schleim-Hitze aus der Lunge. In alten chinesischen Schriften wird er deshalb auch als „König der Lunge“ bezeichnet. Darüberhinaus erfrischt die Ume-Paste mit ihrem sauren Geschmack deine Leber und wirkt antibakteriell. Jessica hat für dieses Rezept schwarzen Rettich benutzt. Aufgrund seiner eher wärmenden Thermik bewegt schwarzer  Rettich Schleim-Kälte in der Lunge und bringt sie, genau wie sein weißer Bruder, mit seinem scharfen Geschmack über die Haut zur Ausscheidung.

Glasschale mit Pickles aus schwarzem Rettich

Rettich-Pickles, Foto: Wibke Anton

 

Schwarzer Rettich

Schwarzer Rettich, Foto: Wibke Anton

Vorbereitungszeit: 15 min

Zutaten:
1 mittelgroße Stange Rettich
1 EL Umeboshi-Paste
2-3 EL Reismalz
2-3 EL fein gehackter Dill

Zubereitung:
Den Rettich schälen und in dünne Stücke schneiden, mit einer Marinade aus Umeboshipaste, Reismalz und Dill vermischen und in ein sterilisiertes Glas geben. Einen halben Tag bei Zimmertemperatur stehen lassen, danach 3 Tage in einem kalten Raum oder Kühlschrank stehen lassen. Selbstverständlich könnt Ihr das Rezept auch mit schwarzem Rettich zubereiten.

Superleckere Birne Helene

Diese Süßspeise ist der „süße Deckel“ nach Wibkes Ausscheidungs-Rezepten. Damit wird die reinigende Wirkung von Thai-Suppe und Rettich-Pickles nicht gemindert, denn Wibke benutzt keinen Zucker. Gerade in anstrengenden Zeiten wie diese sind Süßspeisen sehr wichtig. Sie beruhigen, erfrischen, erfreuen und verhindern den Griff nach Schokolade und Eiscreme. Mehr davon gibt es in  Wibkes Kochkursen und in vielen Rezepten auf unserem Blog:

Das beste Rezept für den süßen Zahn

Haferflockenbrei aus der Pfanne

Dattelschaum – Dessert für Genießer

 

Teller mit Birne Helene

Birne Helene, Foto: Wibke Anton


Vorbereitungszeit: 5 min | Kochzeit: 15 min

Zutaten für 4 Personen:
500ml Birnensaft
4 Birnen
1 Prise Vanille
1 Prise Salz
50g dunkle Kouvertüre
1 EL Mandelmus
1 EL Bitterschokoladenmus
1 EL Reismalz
Etwas Kuzu

Optional: 1-2 TL Mirin, frische Minze, Erdbeeren

Zubereitung:
In einer Pfanne den Birnensaft mit der Vanille und dem Salz aufkochen. Die Birnen halbieren und das Kerngehäuse vorsichtig herausschneiden. Birnen in dem kochenden Saft weich dünsten. Mit einer Nadel die Festigkeit überprüfen, bei gewünschter Konsistenz die Birnen herausnehmen.

Jetzt die grob gehackte Kuvertüre, das Bitterschokoladenmus, das Mandelmus und den Reismalz zugeben, mit einem Schneebesen einrühren. Wenn die Konsistenz noch nicht fest genug ist, etwas Kuzu in kaltem Wasser anrühren und damit vorsichtig andicken.

Dann optional den Mirin angießen und einrühren. Die Birnen mit der Schokoladensauce beträufeln, mit der fein geschnittenen Minze bestreuen und mit einer halbierten Erdbeere anrichten. Warm genießen.

 

Wibke Anton ist ausgebildete Köchin und Ernährungsberaterin nach den Fünf Elementen der traditionellen chinesischen Medizin. Sie gibt Kochkurse und Ernährungsberatungen, inzwischen auch online.
https://www.facebook.com/stimmiglebenmitden5elementen/
https://www.instagram.com/stimmig_leben/

Foto: Wibke Anton

Hauptberuflich lebt Wibke ihre andere Leidenschaft aus, die Begeisterung für Stimme, Sprache, Präsenz und Bühne. Sie ist Präsentationstrainerin und Persönlichkeitscoach, hält Vorträge und Seminare und berät in Einzelcoachings, auch dies selbstverständlich inzwischen off- und online.

Am 6. Juni geht es los mit einem online-Kochkurs zum Feuer-Element.Am besten gleich anmelden!

https://www.stimmig-coaching.de
https://www.facebook.com/wibkeantonstimmigescoaching/
https://www.instagram.com/stimmig_coaching/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü